Gegen den Abriss des Schützenhofbunkers in Münster

28.02.2012 17:00

Wie jede Band braucht auch Treibsand einen Platz,um sich auf Konzerte vorzubereiten. Dieser ist momentan für uns und 30 andere Bands aus Münster bedroht. Unser Proberaum im Schützenhofbunker in Münster soll zum 1. April 2012 verkauft werden. Die Eigentümerin, die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, und auch Vertreter der Stadt wünschen sich, dass der Bunker aus dem Jahre 1944 eingeebnet wird und ein Investor dort Wohngebäude errichtet.

Diese Aussicht ist existenzbedrohend für viele dort probende Bands. Ohne ausreichende Übungsmöglichkeiten können keine Songs geschrieben werden, können keine Sets geprobt werden kurz: kann keine Musik gemacht werden. Die Alternativen in Münster sind sehr, sehr knapp bemessen und wenn jetzt auf einmal 30 Bands auf den Markt drängen, wird das sicher nicht besser.

Eine stests wachsende Gruppe von Mietern aus dem Bunker, darunter auch wir, setzt sich momentan dafür ein, dass diese Aussicht nicht real wird. Ihr könnt mithelfen, indem ihr euch an einer Online-Petition beteiligt, die zu dem Zweck gestartet worden ist. Ihr findet sie unter diesem Link: http://tinyurl.com/bunker-petition

Besten Dank!